Wie erkenne ich einen guten Expert Advisor (Analyse und Backtesting)?


Handelsroboter gibt es unzählige, aber sind sie den Kauf wert? Wie überprüft man die Performance unter möglichst realistischen Bedingungen? Dieses Kapitel ist der Analyse und dem Backtesting von EAs gewidmet.

Auf den Verkaufsseiten sieht man immer sehr gute Performancecharts und Statistiken. Glücklicherweise kann man mit einfachen Mitteln die Roboter mit Daten aus der Vergangenheit bestücken und so die Handelstätigkeit im Schnellvorlauf nachstellen. Erst hier zeigt sich die wahre Qualität eines Produktes.

Merkmale eines guten Expert Advisors

Wie schon bei den Handelsstrategien gibt es auch hier Qualitätsmerkmale.

Ein guter Expert Advisor sollte:

– ein sehr detailliertes Handbuch ohne Affiliate Links zu Brokern etc. enthalten

– eine Risk Reward Ratio von zumindest 1:1 aufweisen

– einen Newsfilter integriert haben, der Trades kurz vor und nach Newsreleases verhindert

– die Strategie seinen Käufern genau erläutern

– nicht auf lagging Indikatoren basieren

– nicht auf repainting Indikatoren basieren

– eine ausreichend lange „Geld zurück Garantie“ vorweisen können

– Zugang zu Live Accounts als Beobachter geben

– zumindest 99% Backtests zulassen

– nicht von den „üblichen Verdächtigen“ stammen

– und niemals Terminologien wie „Holy Grail“ im Titel führen

Zugegeben, es scheint schon fast unmöglich all diese Kriterien zu erfüllen. Aber es gibt sie! Bevor man überhaupt in Betracht zieht, einen EA zu kaufen, sollte man sich in einschlägigen Foren informieren. Meist findet man schon sehr genaue Backtests mit Tickdaten von Testveteranen, die unparteiisch sind.

Man sollte auch immer auf das Veröffentlichungsdatum des EAs und der Bewertungen achten, denn kein Handelsroboter läuft ewig!

Bevor man einen EA auf seinem Geldkonto arbeiten lässt, sollte man unbedingt die Arbeitsweise auf einem Demokonto beobachten. Der Zeitraum des Demotests sollte mindestens mehrere Wochen betragen! Weiters muss der EA seine Fähigkeiten in allen Marktphasen beweisen. Ungeduld ist hier nicht ratsam. Hat der Expert Advisor Qualität, dann produziert er nach den ausführlichen Tests Gewinne, wenn nicht, hat man sich viel Geld erspart.

Wie bereits erwähnt, sollte die Strategie den Käufern offengelegt werden. Dies dient der Einschätzung wann die Umgebungsvariablen für den Live Einsatz günstig sind und wann man den EA eher offline lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.